Berlin

Berliner Panda mit Mini-Babybauch

Menschen sind schwanger - oder eben nicht. Bei Tieren ist das manchmal nicht so einfach. Zumindest nicht bei Pandas. Im Berliner Zoo stellt man sich jedenfalls mit der gebotenen Zurückhaltung auf Nachwuchs ein.
Pandadame Meng Meng
Schwanger oder nicht? Panda-Dama Meng Meng im Berliner Zoo. Foto: Paul Zinken
Schwanger oder nicht? Diese Frage bewegt derzeit Tierfreunde in Berlin. Im Zentrum der Überlegungen steht das Panda-Paar des Hauptstadt-Zoos, der für den Sommer verhalten optimistisch mit Nachwuchs rechnet. „Es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, aber noch keine absolute Sicherheit, dass Bärin Meng Meng trächtig ist”, sagte Zoodirektor Andreas Knieriem am Mittwoch. „So weit waren wir in Berlin noch nie.” Das einzige Panda-Paar Deutschlands - eine Leihgabe aus China - lebt seit 2017 in der Hauptstadt. Bärin Meng Meng, was so viel wie „Träumchen” bedeutet, gilt im Zoo als ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen