Berlin

Buddhismus half Pur-Sänger Engler aus der Lebenskrise

Da war viel Dunkelheit in seinem Leben. Aber mit Hilfe der buddhistische Philosophie sah Hartmut Engler wieder das Licht.
Hartmut Engler
Mit Hilfe des Buddhismus hat Hartmut Engler auch sein Lampenfieber in den Griff bekommen. Foto: Jens Wolf
Pur-Sänger Hartmut Engler hat schon seit längerer Zeit die buddhistische Philosophie für sich entdeckt. Auslöser war eine Lebenskrise. „In dieser Zeit hat mir ein Freund ein paar Bücher gegeben. Die Lektüre hat mir wahnsinnig viel gegeben”, sagte Engler im Interview der Deutschen Presse-Agentur: „Ich hatte plötzlich das Gefühl, ein Licht zu sehen, das vorher nicht da war.” Die Beschäftigung mit dem Buddhismus half Engler auch, den Alltagsstress und sein Angst vor Auftritten zu bewältigen. „Ich habe auch Meditation für mich entdeckt. Das grenzt mein Lampenfieber unheimlich ein. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen