HAMBURG

Ex-TV-Star Küblböck vermisst: Hoffnungen schwinden

Der frühere TV-Star Daniel Küblböck wird weiter vermisst. Der Sänger soll auf einer Kreuzfahrt über Bord gegangen sein. Die Chancen, den 33-Jährigen im eiskalten Wasser lebend zu bergen, sind nur gering.
Daniel Küblböck
ARCHIV - 17.04.2010, Hessen, Wiesbaden: Sänger Daniel Küblböck steht bei der Premiere seiner Show «Kübelböck's Talk Night» in den Rhein-Main-Hallen. Foto: Fredrik von Erichsen (dpa)
Nach fast einem Tag intensiver Suche schwinden die Hoffnungen, den vor Kanada vermissten Popsänger Daniel Küblböck noch lebend zu retten. Der 33-Jährige war nach Angaben des Anbieters Aida Cruises bei einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York am Sonntagmorgen (Ortszeit) in der Labrador See, ungefähr 100 Seemeilen (etwa 185 Kilometer) nördlich von St. John's/Neufundland, über Bord gegangen. Die Wassertemperatur betrage dort etwa 10,5 Grad, hieß es. Ohne Hilfe liege die Überlebenschance bei nur wenigen Stunden. Es gebe Grund zu der Annahme, dass der inzwischen als Daniel Kaiser-Küblböck auftretende ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen