Los Angeles

Jennifer Anistons Selfie löst Turbulenzen aus

"Friends"
David Schwimmer (l-r), Lisa Kudrow, Mathew Perry, Courtney Cox Arquette, Jennifer Aniston und Matt LeBlanc im Jahr 2002. Foto: Lee Celano/epa afp/dpa

Jennifer Aniston (50) ist Instagram beigetreten und hat mit ihrem ersten Posting in der Bilder-App gleich einen Riesenansturm ausgelöst. 

„Und jetzt sind wir auch Instagram-Friends”, schrieb die Schauspielerin am Dienstag zu einem Selfie, das sie mit Kollegen aus der früheren Erfolgs-Sitcom „Friends” zeigt. In wenigen Stunden erhielt der Beitrag Millionen von Likes.

Fans der US-Schauspielerin schrieben, dass die Instagram-Seite wegen des enormen Andrangs für kurze Zeit nicht erreichbar gewesen sei. „Wir wissen, dass einige Probleme haben, der Seite von Jen zu folgen. Das Interesse ist unglaublich”, erklärte ein Sprecher des sozialen Netzwerkes dem „People”-Magazin.

Freunde gratulierten Aniston zu ihrem eigenen Instagram-Account. „Endlich”, mit vier roten Herz-Emojis versehen, kommentierte die Schauspielerin Olivia Wilde den Neuzugang. Anistons Ex-Ehemann Justin Theroux hieß sie mit einem „Juchhu!” willkommen. Und ihr ehemaliger „Friends”-Kollege David Schwimmer postete zwei Lego-Figuren, die ihre Charaktere Ross und Rachel darstellen.

Die Schauspielerin selbst folgt mehr als 100 Accounts, darunter Kollegen wie Leonardo DiCaprio, Julia Roberts, Nicole Kidman, Gwyneth Paltrow und auch Theroux, von dem sie sich Anfang 2018 nach zweieinhalb Jahren Ehe trennte. Zu den über sechs Millionen Aniston-Anhängern auf Instagram gehören Promis wie Mariah Carey, Penélope Cruz oder Lena Meyer-Landrut.

Schlagworte

  • dpa
  • Gwyneth Paltrow
  • Jennifer Aniston
  • Julia Roberts
  • Lena Meyer-Landrut
  • Leonardo DiCaprio
  • Mariah Carey
  • Nicole Kidman
  • Penélope Cruz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.