Dresden

Kein Geld für Kurzauftritt für Naomi Campbell

Nur wenige Minuten soll der Besuch der schönen Britin beim Semperopernball 2015 gedauert haben - und noch dazu am Tag zuvor seitens des Veranstalters abgesagt worden sein. Ein Gericht entschied nun: Dafür gibt es keine Gage.
Naomi Campbell
Das britische Model Naomi Campbell auf dem 10. Semperopernball 2015 in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert
Das Top-Model Naomi Campbell bekommt für einen Kurzauftritt beim Dresdner Semperopernball 2015 keine Gage. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in letzter Instanz. Eine entsprechende Revision sei per Beschluss vom 31. Januar zurückgewiesen worden, sagte eine BGH-Sprecherin am Montag. Bei dem Streit ging es um eine Zahlung von 55.930 Euro, die Campbells Künstleragentur für einen Auftritt beim Semperopernball im Jahr 2015 verlangt hatte. Das heute 48 Jahre alte britische Model hatte sich nur wenige Minuten auf dem Ball gezeigt, einen Orden entgegengenommen und war wieder verschwunden. Der Ball-Impresario ...