Baden-Baden

Kunstsammler Frieder Burda gestorben

An sich sollte Frieder Burda als Verleger Karriere machen. Stattdessen wurde er einer der bedeutendsten Kunstsammler. Kunst machte ihn glücklich. Um etwas davon weiterzugeben, schenkte er Baden-Baden ein Museum - ein Vermächtnis über seinen Tod hinaus.
Kunstsammler Frieder Burda
Der Kunstsammler Frieder Burda starb im Alter von 83 Jahren. Foto: Uli Deck
Er hatte das nötige Kleingeld sowie ein Gespür für Kunst und Künstler. Damit wurde er zu einem der renommiertesten Kunstsammler und sein Museum zu einem Besuchermagnet in Baden-Baden. „Die Kunst hat mich glücklich gemacht”, sagte er einmal. Jetzt ist der Mäzen Frieder Burda im Alter von 83 Jahren in der Kurstadt gestorben. Seine letzten Stunden habe er am Sonntag im Kreise seiner Familie verbracht, teilte eine Sprecherin des Museums Frieder Burda mit. Zur genauen Todesursache wurden keine Angaben gemacht. Sein jüngerer Bruder, der Verleger Hubert Burda (79), äußerte sich bestürzt. „Frieder ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen