Düsseldorf

Kunstsammlung NRW zeigt „Museum Global”

Die Kunstsammlung NRW mit ihren berühmten Bildern der Klassischen Moderne sucht einen neuen Blick. Eine Ausstellung lang kommt Kunst aus fernen Ländern nach Düsseldorf. Die Nähe zu den klassischen Bildern ist deutlich.
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Die Bilder „Nackte Schönheit” (1912) von der Japanerin Yorozu Tetsugoro (r) und das Bild „Mädchen unter Japanschirm” (1909) von Ernst Ludwig Kirchner. Foto: Roland Weihrauch
Die Sammlung mit Meisterwerken von Pablo Picasso, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Jackson Pollock oder Otto Dix ist abgehängt. Ein riesiger Pfeil an der Fassade leitet Besucher in ein neues Forum: Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen hat sich umgekrempelt für eine neue Ausstellung. Die Stärke des Hauses sind die Klassiker von 1910 bis 1960. Doch nun geht es darum, was sich in der Zeit außerhalb der westlichen Kunstzentren tat. Die Ausstellung „Museum Global” verlässt den euro-zentristischen Blick. Die Chefin des Hauses, Susanne Gaensheimer, spricht davon, die „Sammlungsgeschichte neu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen