Hamburg

Musical „Paramour” verzaubert in Hamburg

Artisten fliegen durch die Luft, schweben am Trapez oder seilen sich über dem Publikum ab: Das erste Musical von Cirque du Soleil ist ein Fest für die Sinne. Und eine Liebesgeschichte gibt es auch noch.
"Paramour" von Cirque Du Soleil
Die Musicaldarsteller Anton Zetterholm (l-r), Pasquale Aleardi, Vajen van Bosch nach der Europa-Premiere des Musicals "Paramour" von Cirque Du Soleil in hamburg. Foto: Christian Charisius
Als die Zwillinge Andrew und Kevin Atherton über den Köpfen der Zuschauern schweben, halten die meisten den Atem an: Nur mit einer Hand an einem herabhängenden Band schwingen die beiden Artisten quer über den Zuschauerraum. Dabei drehen sie sich mehrfach um die eigene Achse und nehmen athletische Positionen ein. Vor den Augen einer staunenden Kleopatra hängt dann einer über dem anderen in der Luft, nur mit einer Hand und einem Fuß verbunden drehen sich die beiden umeinander. Am Ende der atemberaubenden Artistiknummer gibt es stürmischen Applaus. Das erste Musical des kanadischen Zirkus Cirque du ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen