London

Prinz Charles will als König keine Politik machen

Der "ewige Thronfolger" darf seine Meinung sagen - und tut das auch immer wieder. Als Monarch wäre seine Rolle eine andere. Das sei ihm auch durchaus klar, sagt er.
Prinz Charles
Der britische Thronfolger Prinz Charles ist bekannt dafür, sich einzumischen. Foto: Chris Jackson/PA Wire
Der britische Thronfolger Prinz Charles (69) will sich als König nicht in die Politik einmischen. Das sagte Charles bei einem BBC-Interview anlässlich seines 70. Geburtstags in der kommenden Woche (14.11.), das am Donnerstagabend ausgestrahlt werden soll. Charles hatte sich in der Vergangenheit immer wieder für Umweltthemen eingesetzt und seine Meinung in Sachen Architektur zum Besten gegeben. Auf die Frage, ob er sich nach seiner Krönung weiter öffentlich für bestimmte Zwecke einsetzen werde, sagte er: „So dumm bin ich nicht.” Monarch zu sein, sei etwas völlig anderes als Thronfolger. Viele ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen