Sandringham

Prinz Philip in Autounfall verwickelt

Wirbel um Prinz Philip: Der 97-Jährige hat einen Autounfall. Er bleibt unverletzt. Augenzeugen zufolge erleidet er jedoch einen Schock, als sein Geländewagen mit einem Auto kollidiert und umkippt.
Prinz Philip
Prinz Philip hat bei dem „kleineren Zusammenstoß” keine Verletzungen erlitten. Foto: Aaron Chown/PA Wire/Archiv
Prinz Philip hat einen Autounfall in England unverletzt überstanden, Augenzeugen zufolge aber einen Schock erlitten. Der 97-jährige Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. (92) habe am Donnerstagnachmittag bei dem Zusammenstoß selbst am Steuer gesessen. Das teilte der Buckingham-Palast in London mit. Augenzeugen berichteten der BBC, sie hätten dem Prinzen nach dem Unfall mit einem anderen Fahrzeug aus seinem umgestürzten Wagen geholfen. Philip sei bei Bewusstsein gewesen, habe aber „sehr unter Schock” gestanden. Ihm sei Erschütterung anzumerken gewesen. Die Nachrichtenagentur PA berichtete, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen