Berlin

Richard Lugner mag die Berliner Schnauze

Presseball Berlin       -  Richard „Mörtel” Lugner kommt mit seiner Begleiterin „Zebra” zum Berliner Presseball.
Richard „Mörtel” Lugner kommt mit seiner Begleiterin „Zebra” zum Berliner Presseball. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

Richard „Mörtel” Lugner (87) findet die typische Berliner Schnauze „recht lustig”. Er erinnere sich gerne an Harald Juhnke, mit dem er sich „immer gut verstanden” habe, sagte der Baulöwe der Deutschen Presse-Agentur.

Die Wiener Gemütlichkeit stehe nicht im Gegensatz zur Berliner Mentalität. „Ich glaube, dass die Berliner und Wiener sich generell schon mögen und sich gegenseitig schätzen.”

Zum 120. Berliner Presseball am Samstagabend kam der 87-Jährige mit seiner Begleiterin „Zebra”. Er kenne die 46-jährige noch nicht lange. „Wir schlafen auch in getrennten Zimmern”, ließ Lugner wissen. Wer ihn im Februar zum Wiener Opernball begleiten wird, wollte er jedoch noch nicht verraten. Traditionell gibt es immer viel Wirbel darum, wen Lugner als seinen weiblichen Stargast des jährlichen „Balls aller Bälle” auserkoren hat.

Weitere prominente Gäste auf dem Berliner Presseball waren unter anderen der Schauspieler Dieter Hallervorden, der Autor Walter Kohl und der Designer Harald Glööckler.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Designerinnen und Designer
  • Deutsche Presseagentur
  • Dieter Hallervorden
  • Harald Glööckler
  • Harald Juhnke
  • Richard Lugner
  • Walter Kohl
  • Wiener Opernball
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.