Gronau

Rock'n'Pop-Museum: Udo nuschelt mit

Es ist ein Museum für Rock- und Popkultur. Nach der Eröffnung im Jahr 2004 bekommt das Haus in Gronau jetzt ein neues Konzept. An diesem Wochenende ist Wiedereröffnung - nach einem Jahr Umbau.
Rock und Popmuseum
Udo Lindenberg überlebensgroß. Foto: Ina Fassbender
Der große Nuschler darf natürlich nicht fehlen. Allein wie Udo Lindenberg die Worte Jazz, Rock, Techno und Hip-Hop in einer Videobotschaft ausspricht, macht schon Lust auf das Rock'n'Pop-Museum in Gronau. Lindenberg, ein Superstar der deutschen Musikszene, wurde hier wenige Kilometer entfernt von der Grenze zu den Niederlanden geboren, hier wuchs er auch auf. Hier hörte er seine ersten Live-Konzerte. Und hier im Münsterland nimmt er jetzt die Besucher der neugestalteten Ausstellung am Eingang an die Hand: „Rock, klar, aber auch Jazz und Techno und Hip-Hop, alles dabei. Große Wundertüte.” ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen