Los Angeles

Universal stoppt Film mit Hilary Swank

Der Thriller „The Hunt” bleibt unter Verschluss - bis auf weiteres zumindest. Der Grund sind die beiden blutigen Massaker vor kurzem in den USA.
Hilary Swank
Eben noch in Locarno ausgezeichnet, wird Hilary Swanks neuer Film, in dem Gewalt verharmlost wird, nicht öffentlich aufgeführt. Foto: Urs Flueeler/Keystone
Nach den beiden Massakern in El Paso und Dayton ist die Veröffentlichung eines gewaltverharmlosenden Films mit Schauspielerin Hilary Swank vom Filmstudio gestoppt worden. „Wir verstehen, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, um diesen Film zu veröffentlichen”, teilte Universal Pictures in einem Statement am Wochenende mit. „The Hunt” (Die Jagd) ist als satirischer Thriller angelegt und sollte in den USA eigentlich Ende September rauskommen. Er werde bis auf Weiteres auch nicht weiter beworben. In der Geschichte geht es um Menschen aus höchsten Kreisen, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen