Berlin

„Welt”-Literaturpreis für Salman Rushdie

Er ist ein wahrhaft kosmopolitischer Autor: Salman Rushdie bekommt den „Welt”-Literaturpreis.
Salman Rushdie
Salman Rushdie bei einer Diskussionsveranstaltung 2017 in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Der indisch-britische Schriftsteller Salman Rushdie (72) wird mit dem „Welt”-Literaturpreis ausgezeichnet. Rushdie erhalte die Auszeichnung für sein Gesamtwerk als Schriftsteller von Weltrang und Intellektueller, der es verstehe, global zu denken, hieß es in einer Mitteilung des Medienhauses Axel Springer am Freitag in Berlin. Der Autor sei „ein unerschrockener Kämpfer für die Freiheit des Wortes”, sein Werk helfe den Ungewissheiten der Gegenwart mit Haltung und Humor zu begegnen. Der mit 12 000 Euro dotierte Preis soll Rushdie am 10. November in Berlin überreicht werden. Zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen