New York

Zeichnungen von Andy Warhol in New York

Die Zeichnungen von Andy Warhol führten bisher ein Schattendasein. Eine Ausstellung in New York holt sie ins Licht.
Andy Warhol
Ein Selbstporträt von Andy Warhol in der Ausstellung „By Hand” in der New York Academy of Art. Foto: Johannes Schmitt-Tegge
Wie wichtig Zeichnungen und Skizzen von Hand im Schaffen von Pop-Art-Pionier Andy Warhol (1928-1987) waren, wird oft übersehen. Die Ausstellung „By Hand” (Von Hand) in der New York Akademy of Art zeigt nun Zeichnungen Warhols aus den 50er bis zu den 80er Jahren. Zu sehen sind mehr als 150 Illustrationen, von denen viele noch nie in den USA gezeigt wurden. Auch Warhol-Fans, so die Hoffnung, können den Künstler darin von einer völlig neuen Seite entdecken. „Die Menschen sollten wissen, welch wichtige Rolle das Zeichnen in Andy Warhols künstlerischem Leben spielte”, sagte ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen