New York

Zwillinge zeichnen New York en détail

Sollte es etwas geben wie Objektivität in der Kunst, wären Ryan und Trevor Oakes zwei ihrer führenden Vertreter. Mit wissenschaftlicher Präzision zeichnen die Zwillingsbrüder ihre Umwelt ab. Bei so viel Genauigkeit kann eine Arbeit schon mal vier Jahre dauern.
Die Oakes-Zwillinge
Die Oakes-Zwillinge Ryan (r) und Trevor arbeiten vor ihrem Atelier am Hudson River an einem Ölgemälde. Foto: Johannes Schmitt-Tegge
Es wirkt wie ein Komplott. Zügig und völlig lautlos bewegen sich Ryan und Trevor Oakes durch den Lesesaal der New Yorker Bücherei. Die Handgriffe der Zwillinge sind eingespielt: Staffelei heranrollen, diese hoch zur Galerie heben und dort mit Klebeband am Geländer fixieren, Zeichenmaterial bereitlegen. Nur die Lüftung surrt. Gewaltige Stille schwingt durch den Raum. Tag um Tag - und oft bis in die Nacht - gehen die Brüder ans Werk, um mit Konzentration und Ausdauer das anzufertigen, was eines Tages die detailreichste Zeichnung des Main Reading Room sein soll. Jeder Winkel, jedes Kronleuchter-Ornament und auch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen