Andrea Bocelli singt in Mailand für die Hoffnung

Andrea Bocelli       -  Andrea Bocelli (l) gab am Ostersonntag vor dem Mailänder Dom ein Konzert.
Foto: Claudio Furlan/LaPresse/AP/dpa | Andrea Bocelli (l) gab am Ostersonntag vor dem Mailänder Dom ein Konzert.

Der Tenor Andrea Bocelli hat im leeren Mailänder Dom ein besonderes Osterkonzert gegeben. Der 61-Jährige sang am Sonntag unter anderem die Arie „Sancta Maria” des italienischen Komponisten Pietro Mascagni. Begleitet wurde Bocelli vom Organisten der Kathedrale. Später sang er das englische Lied „Amazing Grace” draußen mit Blick auf den Domplatz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung