Andrew Lloyd Webbers Wut auf feiernde Fußballfans

Andrew Lloyd Webber       -  Der britische Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber will die anstehende Premiere von „Cinderella” doch nicht groß feiern.
Foto: Caroline Seidel/dpa | Der britische Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber will die anstehende Premiere von „Cinderella” doch nicht groß feiern.

Theater ein Luxus? Dieser Gedanke macht Andrew Lloyd Webber wütend. Seine Stimme bebt ein wenig, wenn er darüber spricht. Der 73 Jahre alte britische Musical-Papst hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten vehement für eine Öffnung der Theater und Konzertsäle in Großbritannien eingesetzt. Sogar festnehmen lassen wollte er sich, sollte die Regierung nicht rechtzeitig Aufführungen vor vollen Rängen erlauben. Doch das wird nicht nötig sein: Vom 19. Juli an darf in England wieder vor vollem Saal gespielt werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung