Animations- und Trickfilmbranche kommt gut durch Krise

Internationales Trickfilm Festival       -  Ein Zuschauer des Festivals folgt einem Interview mit den Geschäftsführern auf der Bühne.
Foto: Reiner Pfisterer/Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart/dpa | Ein Zuschauer des Festivals folgt einem Interview mit den Geschäftsführern auf der Bühne.

Wegen der Coronavirus-Pandemie wird das Internationale Trickfilmfestival (ITFS) in Stuttgart zwar auch in diesem Jahr nur online und per Mausklick übertragen. Auf die Lage in der Branche hat das Virus aber keinen größeren Einfluss. „Unser Eindruck, der sich aus Gesprächen und Meetings in der Branche ergibt, ist der, dass der Großteil der Animations- und Gamesstudios in der Region und weltweit sehr gut ausgelastet zu sein scheint”, sagte der künstlerische ITFS-Geschäftsführers Ulrich Wegenast vor dem Auftakt des Festivals. Einige Studios suchten sogar händeringend Mitarbeiter, Auftragsbücher seien ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!