„Aussiewood” als neue Traumfabrik

Russell Crowe       -  Russell Crowe macht sich für die australische Filmindustrie stark.
Foto: Frank Redward/AAP/dpa | Russell Crowe macht sich für die australische Filmindustrie stark.

Den Zeitpunkt hätte Russell Crowe kaum besser wählen können: Im Juni präsentierte der neuseeländisch-australische Oscar-Gewinner („Gladiator”) sein Projekt für ein brandneues Filmstudio in Coffs Harbour, auf halber Strecke zwischen Sydney und der berühmten Gold Coast. Der 57-Jährige lebt ganz in der Nähe - das ist sicher das Sahnehäubchen, aber der eigentliche Grund für die Pläne ist der Run internationaler Filmproduktionen auf Australien. Amerikas Film- und Streaming-Industrie hat sich in den Fünften Kontinent verguckt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant