Trauer um Theaterautor Horst Pillau

Horst Pillau       -  Horst Pillau ist im Alter von 88 Jahren gestorben.
Foto: Maurizio Gambarini/dpa | Horst Pillau ist im Alter von 88 Jahren gestorben.

Rund 40 Theaterstücke, 180 Folgen für Fernsehserien, Romane und Erzählungen: Als „Vielschreiber” sah sich Horst Pillau nicht. Dass das Schreiben aber sein Leben ausmachte, konnte er auch nicht bestreiten. „Solange ich lebe, schreibe ich”, sagte er einmal. Der Berliner Autor, aus dessen Feder Riesenerfolge wie „Der Kaiser vom Alexanderplatz” und „Das Fenster zum Flur” stammen, ist tot. Pillau starb am Montagabend im Alter von 88 Jahren in Berlin, wie sein Sohn Ulrich der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch bestätigte. Davor hatten die Zeitungen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!