Bayreuther Festspiel-Sprecher Peter Emmerich ist tot

Peter Emmerich       -  Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Festspiele, ist im Alter von 61 Jahren gestorben.
Foto: Marcus Führer/dpa | Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Festspiele, ist im Alter von 61 Jahren gestorben.

Als die Macher des Franken-„Tatorts” für eine Szene im Bayreuther Festspielhaus jemanden suchten, der in einer Krisensituation vor den Vorhang tritt und die Wagnerianer informiert, da kamen sie an einem Mann nicht vorbei: Peter Emmerich. Denn auch im echten Leben war er es, der in brenzligen Situationen auf dem Grünen Hügel vorgeschickt wurde. Nun ist der langjährige Pressesprecher der Richard-Wagner-Festspiele völlig überraschend im Alter von 61 Jahren gestorben. „Die Bayreuther Festspiele sind ärmer ohne ihn, sein jäher Verlust wird ohne weiteres und schnell kaum zu ersetzen sein”, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!