„Black Panther”-Star Chadwick Boseman an Krebs gestorben

Chadwick Boseman       -  „Black Panther”-Star Chadwick Boseman ist an einer Darmkrebs-Erkrankung verstorben.
Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa | „Black Panther”-Star Chadwick Boseman ist an einer Darmkrebs-Erkrankung verstorben.

Mit seiner Hauptrolle als Königssohn T'Challa im Superheldenfilm „Black Panther” wurde er weltberühmt - und zu einer Identifikationsfigur des schwarzen Amerika. Jetzt ist der US-amerikanische Schauspieler Chadwick Boseman mit nur 43 Jahren an Krebs gestorben, wie seine Familie „mit unermesslicher Trauer” auf Twitter und Instagram mitteilte. Demnach litt der 1976 in Anderson/South Carolina geborene afroamerikanische Darsteller seit 2016 an Darmkrebs. Er starb in seinem Haus im Kreise der Familie. Das Sprecherteam von Boseman bestätigte dem Filmblatt „Variety” den ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung