Brasilianischer Pianist Nelson Freire gestorben

Pianist Nelson Freire       -  Der brasilianische Pianist Nelson Freire bei einem Konzert 2005 in Cannes. Freire ist im Alter von 77 Jahren in Rio de Janeiro gestorben.
Foto: Pascal Guyot/AFP/dpa | Der brasilianische Pianist Nelson Freire bei einem Konzert 2005 in Cannes. Freire ist im Alter von 77 Jahren in Rio de Janeiro gestorben.

Der brasilianische Pianist Nelson Freire ist im Alter von 77 Jahren in Rio de Janeiro gestorben. Das berichteten brasilianische Medien wie die Zeitung „Folha de S. Paulo” unter Berufung auf seine Agentin am Montag. Das Außenministerium in Brasília schrieb am Abend, dass es die Nachricht schweren Herzens aufgenommen habe. Die Ursache für den Tod des Künstlers wurde zunächst nicht bekannt. Im Theatro Municipal in Rio sollte am Dienstag eine öffentliche Trauerfeier stattfinden. Freire, der als einer der besten Pianisten der Welt galt, war 2019 auf der Strandpromenade von Rio gestürzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!