Brüder-Grimm-Museum für die junge Generation

Brüder-Grimm-Museum Hanau       -  Im Brüder-Grimm-Museum können sich die jungen Besucher die Märchen „Dornröschen” und „Der gestiefelte Kater” auch in Gebärdensprache ansehen.
Foto: David Seeger/Hanau Marketing | Im Brüder-Grimm-Museum können sich die jungen Besucher die Märchen „Dornröschen” und „Der gestiefelte Kater” auch in Gebärdensprache ansehen.

Von Rotkäppchen bis Rapunzel: Ein neues Museum über die Brüder Grimm lädt in ein prächtiges Barockschloss in Hessen ein und richtet sich vor allem an Kinder. Jungen und Mädchen aus Kindergarten und Grundschule sollen zu Märchenwanderern werden und Geschichten aus der Kindheit und dem Erwachsenenleben der Brüder erfahren, wie die Stadt ankündigte. GrimmsMärchenReich in Hanau bei Frankfurt/Main soll ein Familien- und Kindermuseum sein. Besucher begeben sich durch sieben Märchenwelten, die zu Interaktion und Kreativität anregen sollen. Auch Erwachsene könnten etwas lernen, so die Museumsmacher. Der Hanauer ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung