David Diop gewinnt International-Booker-Literaturpreis

David Diop       -  David Diop hat den International Booker Prize gewonnen.
Foto: Fugaces - Alice Joulot/International Booker Prize/PA Media/dpa | David Diop hat den International Booker Prize gewonnen.

Mit seinem Buch „At Night All Blood Is Black” hat der franko-senegalesische Schriftsteller David Diop den britischen International-Booker-Literaturpreis gewonnen. Darin erzählt der 55-Jährige die Geschichte von Senegalesen, die im Ersten Weltkrieg aufseiten der Kolonialmacht Frankreich gegen Deutschland kämpften. Diop ist der erste französische Autor, der den mit insgesamt 50.000 Pfund (58.000 Euro) dotierten Preis gewinnt. Er teilt sich die Auszeichnung und das Preisgeld mit seiner Übersetzerin Anna Moschovakis, die das Werk aus dem Französischen übertrug. Die Juryvorsitzende Lucy Hughes-Hallett ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung