„Den Bazillus des Jazz weiterreichen” - 25 Jahre Label ACT

Kaum ein Musiklabel ist so sehr mit einem einzigen Namen verbunden wie ACT. In 25 Jahren hat Siggi Loch sein Herzensprojekt zu einer weltweit anerkannten Plattenfirma geformt. Er will „den Bazillus des Jazz weiterreichen”, der ihn selbst 1955 in Hannover erwischte.
Siggi Loch       -  Siggi Loch sitzt hat sich mit dem Jazzlabel ACT einen Jugendtraum erfüllt. Foto: Jörg Carstensen
| Siggi Loch sitzt hat sich mit dem Jazzlabel ACT einen Jugendtraum erfüllt. Foto: Jörg Carstensen

Ein Vierteljahrhundert ist eine lange Zeit für eine unabhängige Plattenfirma. Erst recht, wenn es um Jazz geht, die kleinste Nische in der Musikbranche. Beim 25-Jahre-Jubiläumsfest des deutschen Indie-Labels ACT dürften sich daher am Sonntag (2.4.) in Berlin Freude, Erstaunen und Zuversicht mischen. Der Name Siggi Loch wird dann in vielen Lobeshymnen und Dankesreden ganz vorn auftauchen. Der 76-Jährige ist Jazz-begeisterter Gründer, uneingeschränkter Boss und unermüdlicher Talentsucher der künstlerischen Heimat von großen Musikern wie Nils Landgren, Joachim Kühn und Michael Wollny. Der Wahlberliner hat die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung