Denise Richards will die Küsse lieber vergessen

Denise Richards       -  Schauspielerin Denise Richards möchte nicht, dass ihre Kinder „Wild Things” sehen.
Foto: Nina Prommer | Schauspielerin Denise Richards möchte nicht, dass ihre Kinder „Wild Things” sehen.

Sexszenen aus einem gut 20 Jahre alten Film hängen der US-Schauspielerin Denise Richards (48, „The Real Housewives Of Beverly Hills”) nach. Richards möchte nicht, dass ihre drei Kinder ihren Film „Wild Things” von 1998 sehen. Das sagte die Ex-Frau von Fernsehstar Charlie Sheen (53) dem australischen Online-Portal „Yahoo Lifestyle Australia”. „Ich habe ihnen gesagt, dass ich es schätzen würde, wenn sie ihn nicht sehen würden. Eine meiner Töchter kam mit dem Thema zu mir und ich war schockiert.” Freunde ihrer Kinder hätten gemeint, sie hätten Bilder von ihr aus ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung