Die Highlights des literarischen Frühjahrs

Yasmina Reza       -  Die französische Schriftstellerin Yasmina Reza wagt sich an ein heikles Thema.
Foto: picture alliance / Peer Grimm/dpa | Die französische Schriftstellerin Yasmina Reza wagt sich an ein heikles Thema.

Mehrere Literaturnobelpreisträger und viele weitere preisgekrönte Autorinnen und Autoren bringen im Frühjahr neue Bücher heraus. Einige Romane handeln vom Verhältnis der Menschen zur Natur, etwa bei Orhan Pamuk oder Esther Kinsky. Bücher von Michel Houellebecq oder Sibylle Berg schlagen politische Töne an. Ein Überblick über wichtige Neuerscheinungen im ersten Halbjahr 2022.Yasmina Reza schreibt über AuschwitzAuch ein weiterer Roman aus Frankreich dürfte für Diskussionen sorgen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!