Doris Knechts brillanter Roman über Cybermobbing

„Die Nachricht” von Doris Knecht       -  In Doris Knechts neuem Roman geht es um Cybermobbing.
Foto: Hanser Verlag/dpa | In Doris Knechts neuem Roman geht es um Cybermobbing.

Cybermobbing ist zur modernen Pest geworden. Vor allem Frauen werden im Netz bedroht, beschimpft, mit Hass verfolgt und lächerlich gemacht. Stehen sie im Rampenlicht, wird es besonders ungemütlich für sie. Doch auch ganz normale Frauen können ins Visier geraten. Wie Cyberstalking zur existenziellen Bedrohung werden und ein Leben aus den Angeln heben kann, zeigt die österreichische Autorin Doris Knecht („Gruber geht”) in ihrem hochaktuellen, brillanten und spannenden Roman „Die Nachricht”.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung