Drei neue Drei-Sterne-Restaurants in Frankreich

Glenn Viel       -  Der französische Chefkoch Glenn Viel reagiert, als er für das Restaurant L'Oustau de Baumaniere drei Sterne im Michelin-Führer 2020 erhält.
Foto: Christophe Ena/AP/dpa | Der französische Chefkoch Glenn Viel reagiert, als er für das Restaurant L'Oustau de Baumaniere drei Sterne im Michelin-Führer 2020 erhält.

Der Gastronomieführer Guide Michelin hat im Stammland Frankreich drei Toprestaurants mit einem dritten Stern ausgezeichnet. Unter anderen stieg der für Fisch- und Meeresspezialitäten bekannte Christopher Coutanceau aus der Hafenstadt La Rochelle in die Spitzenliga der französischen Gastronomie auf. Das teilte der Chef der Feinschmecker-Bibel, Gwendal Poullennec, am Montag in Paris mit. Drei Sterne sind seit Jahrzehnten die Bestnote von Michelin und der Traum zahlreicher Spitzenköche. Die Topauszeichnung erhielten auch Kei Kobayashi aus Paris und Glenn Viel vom „L'Oustau de Baumanière” in der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!