Einkaufen als neues Ausgehen

Im Supermarkt       -  Einkaufen ist das neue Ausgehen.
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa | Einkaufen ist das neue Ausgehen.

Abstand ist Anstand - und die physische Distanz ist die neue Nähe und wahre Fürsorge, heißt es während der Coronavirus-Pandemie. So manche Maßstäbe haben sich in Zeiten mit Ausgangsbeschränkungen, Reiseverboten und vielen geschlossenen Restaurants und Geschäften verschoben. Pflegerinnen und Pfleger und Supermarktmitarbeiter sind die neuen Helden. Sie erfahren plötzlich mehr Anerkennung - nur mit der Bezahlung hapert es noch. Viele Dinge im Leben bekommen eine neue Bedeutung und sind Ersatz für das, was früher - also vor ein paar Wochen noch - normal erschien. Thesen zum Alltag - mit Augenzwinkern: EINKAUFEN ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung