Ukraine im Grand-Prix-Finale: „Wir sind sehr glücklich”

Kalush Orchestra       -  Das Kalush Orchestra aus der Ukraine performt mit dem Titel „Stefania“ beim ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest (ESC).
Foto: Jens Büttner/dpa | Das Kalush Orchestra aus der Ukraine performt mit dem Titel „Stefania“ beim ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest (ESC).

Finale perfekt: Die Ukraine hat beim Eurovision Song Contest (ESC) im italienischen Turin die wichtige Hürde im ersten Halbfinale geschafft. Das Kalush Orchestra erreichte mit seinem Lied „Stefania” zusammen mit neun weiteren Ländern die Endrunde am Samstag. Insgesamt traten Sängerinnen und Musiker aus 17 Ländern an, nur zehn zogen in das Finale am Samstag ein. Seit dem Ausbruch des russischen Angriffskrieges wird die Ukraine bei den Buchmachern als Favorit auf den Gesamtsieg gehandelt. „Wir sind sehr glücklich, dass wir uns qualifiziert haben”, sagte ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!