Europäischer Filmpreis für Komponistin Dascha Dauenhauer

Berlin Alexanderplatz       -  Mieze (Jella Haase) nimmt sich Francis (Welket Bungue) an in einer Szene des Films „Berlin Alexanderplatz”.
Foto: Stephanie Kulbach/Sommerhaus Filmproduktion/dpa | Mieze (Jella Haase) nimmt sich Francis (Welket Bungue) an in einer Szene des Films „Berlin Alexanderplatz”.

Die Komponistin Dascha Dauenhauer hat für ihren Soundtrack zur Neuverfilmung von „Berlin Alexanderplatz” einen Europäischen Filmpreis gewonnen. Das gab die Europäische Filmakademie (EFA) in Berlin am Mittwochabend bekannt. EFA-Präsident Wim Wenders sprach von einer ungewöhnlichen und provokativen Musik.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung