Filmfestival Locarno mit deutscher Frauen-Power

Filmfestival Locarno       -  Die deutsche Regisseurin Sandra Nettelbeck 2013 in Locarno.
Foto: Urs Flueeler | Die deutsche Regisseurin Sandra Nettelbeck 2013 in Locarno.

Der deutsche Spielfilm „Wintermärchen” wird im Wettbewerb des 71. Internationalen Filmfestivals von Locarno seine Weltpremiere feiern. Der von Jan Bonny inszenierte Spielfilm um junge Rechtsextreme wurde von der Kölner Produzentin Bettina Brokemper realisiert, die durch ihren Mut zu ungewöhnlichen Filmprojekten wie die freizügige Erotik-Studie „Wild” bekannt wurde. Das provokante Anti-Terrorismus-Drama „Wintermärchen” gilt schon vorab als einer der ungewöhnlichsten Beiträge des schweizerischen Festivals vom 1. bis 11. August in Locarno. „Wintermärchen” bewirbt ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung