Geliebt, verteufelt, bewundert: Lars von Trier wird 65

Lars von Trier       -  Grenzgänger: der dänische Regisseur Lars von Trier feiert seinen 65. Geburtstag.
Foto: Ian Langsdon/epa/dpa | Grenzgänger: der dänische Regisseur Lars von Trier feiert seinen 65. Geburtstag.

Erst ausgezeichnet, dann zur unerwünschten Person erklärt, am Ende doch wieder zurückgeholt: Lars von Triers Verhältnis zum Filmfestival in Cannes ist so kontrovers wie das, was Filmfreunde zu seinen Werken haben. Viele lieben es, wie der Däne in „Antichrist” und anderen Werken die Grenzen des Films austestet, andere kommen mit der Brutalität mancher Szenen nicht klar. „Ich glaube, wenn ich nicht der Regisseur wäre, würde ich mir meine eigenen Filme auch nicht anschauen wollen”, sagte von Trier selbst 2018 der „Süddeutschen Zeitung”. Jetzt wird der Grenzgänger am 30. April ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!