Gorillaz liefern schlauen Soundtrack für „seltsame Zeiten”

Gorillaz       -  Mehr als nur ein Seitenprojekt von Damon Albarn: die Gorillaz.
Foto: Anthony Anex/KEYSTONE/dpa | Mehr als nur ein Seitenprojekt von Damon Albarn: die Gorillaz.

Es gibt in der Popmusik eine Menge Gags, die schnell schal werden. Die Gorillaz gehören nicht dazu. Schon seit über 20 Jahren gibt es diese immens erfolgreiche virtuelle Band, die offiziell aus den vier Cartoon-Figuren 2D, Murdoc, Noodle und Russel besteht - de facto aber aus dem Musiker Damon Albarn (Blur, The Good The Bad & The Queen) und Comic-Zeichner Jamie Hewlett („Tank Girl”). Das mit Promi-Gästen gespickte siebte Gorillaz-Album kommt nun als origineller, schlauer und dabei sehr kurzweiliger Soundtrack für diese „seltsamen Zeiten” daher. „Strange Timez” heißen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung