Gourmet-Tempel von Paul Bocuse verliert dritten Stern

Paul Bocuse       -  Ein Wandgemälde von Paul Bocuse schmückt die Fassade des Gourmet-Restaurants „L'Auberge du Pont de Collonges”.
Foto: Ian Langsdon/epa/dpa | Ein Wandgemälde von Paul Bocuse schmückt die Fassade des Gourmet-Restaurants „L'Auberge du Pont de Collonges”.

„Außergewöhnliche Küche, eine Reise wert” - so umschreibt der Michelin-Gastronomieführer ein Toprestaurant mit drei Sternen. „L'Auberge du Pont de Collonges” des verstorbenen Küchenpapstes Paul Bocuse gehört nach mehr als einem halben Jahrhundert bald nicht mehr in die gastronomische Spitzenliga und wird ab der neuesten Ausgabe nur noch zwei Sterne haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!