Grammy-Verleihung wird wegen Pandemie verschoben

Grammys       -  Die Verleihung der Grammy Awards wird in diesem Jahr verschoben.
Foto: Julio Cortez/AP/dpa | Die Verleihung der Grammy Awards wird in diesem Jahr verschoben.

Die Vergabe der Grammy-Musikpreise ist wegen der rasanten Ausbreitung der hochinfektiösen Omikron-Variante des Coronavirus verschoben worden. Es gebe zu viele Risiken, die Show am 31. Januar auszurichten, teilte die Recording Academy in Los Angeles am Mittwoch mit. Die 64. Preisvergabe werde zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Ein neuer Termin soll bald benannt werden. Die Nominierungen waren im November verkündet worden. US-Musiker Jon Batiste („We Are”) geht mit elf Nominierungen als Favorit in die Grammy-Verleihung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!