Hauptpreis des Filmfestivals „Schlingel” für „SpaceBoy”

Kinderfilmfestival       -  Die beiden Jurymitglieder Jekaterina Bordacheva und Kim Sang-hwa.
Foto: Daniel Schäfer/dpa-Zentralbild/dpa | Die beiden Jurymitglieder Jekaterina Bordacheva und Kim Sang-hwa.

Beim diesjährigen internationalen Kinderfilmfestival „Schlingel” geht der mit 12.500 Euro dotierte Europäische Kinderfilmpreis nach Belgien an Regisseur Olivier Pairoux. Das teilten die Veranstalter am Samstag in Chemnitz mit. In dem Film „SpaceBoy” baut der eigenwillige und etwas verrückte Jim zusammen mit Emma für einen Schulwettbewerb einen Heißluftballon. Sie wollen beweisen, dass alles möglich ist, wenn man an sich glaubt. Allerdings stellt nicht nur Emmas fragile Gesundheit das Vorhaben auf die Probe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!