Helge Schneider bricht Konzert ab - Anwalt eingeschaltet

Helge Schneider       -  Musiker Helge Schneider spricht in seinem Garten mit einem Journalisten. (Archivbild).
Foto: Caroline Seidel/dpa | Musiker Helge Schneider spricht in seinem Garten mit einem Journalisten. (Archivbild).

Extravagant, schrullig und ein bisschen verrückt: Der Unterhaltungskünstler Helge Schneider (65, „Katzeklo”) polarisiert gerne und geizt nicht mit seiner Meinung. In Augsburg konnte der Musiker bei einem Konzert nun nicht mehr an sich halten und machte seinem Ärger über die Gastronomiemitarbeiter Luft, die das Publikum bedienten: „Ich muss sagen, das geht mir ziemlich auf den Sack. Ich habe keine Lust mehr”, sagte er am Freitagabend, brach seine Show ab und verließ unversehens die Bühne.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung