„House of Cards” wird ohne Spacey fortgesetzt

Schauspieler Kevin Spacey wird nach Belästigungsvorwürfen nicht in der letzten Staffel von „House of Cards” zu sehen sein. Wie geht es nun weiter?
Kevin Spacey       -  Kevin Spacey wurde rausgeworfen, aber ”House of Cards” bekommt doch noch eine sechste Staffel.
Foto: Matthias Balk | Kevin Spacey wurde rausgeworfen, aber ”House of Cards” bekommt doch noch eine sechste Staffel.

Die Polit-Serie „House of Cards” bekommt eine finale sechste Staffel - allerdings ohne Hauptdarsteller Kevin Spacey (58). Robin Wright (51) wird dagegen erneut in der Hauptrolle als Claire Underwood zu sehen sein, wie der Manager des Streamingdienstes Netflix, Ted Sarandos, am Montag auf einer Branchenkonferenz in New York erklärte. „Wir freuen uns sehr, dass wir eine Übereinkunft zum Ende der Show erreichen konnten”, sagte Sarandos nach übereinstimmenden Berichten von US-Medien.  Die Produktion der Serie war im November zunächst auf Eis gelegt worden, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!