Italien ehrt Canaletto zum 250. Todestag mit Ausstellung

Canaletto-Gemälde im Palazzo Braschi       -  „Ansicht des Bacino di San Marco in Venedig” in der Canaletto-Ausstellung in Roms Palazzo Braschi.
Foto: Alvise Armellini | „Ansicht des Bacino di San Marco in Venedig” in der Canaletto-Ausstellung in Roms Palazzo Braschi.

Zum 250. Todestag von Canaletto ehrt Italien seinen berühmtesten Landschaftsmaler des 18. Jahrhunderts mit einer großen Ausstellung in Rom. Die ab Donnerstag für die Öffentlichkeit zugängliche Ausstellung „Canaletto 1697-1768” ist nach Angaben des Museums die größte Canaletto-Schau, die jemals in Italien zu sehen war. Das Museo di Roma im Palazzo Braschi zeigt 42 Gemälde sowie Zeichnungen und Dokumente. Viele davon sind Leihgaben von Museen in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Russland und Frankreich. Aus der Alten Pinakothek in München kam das Bild „Piazzetta und Bacino di San ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung