Jim Jarmusch: Gesellschaftskritik mit Zombie-Film

Filmfestspiele in Cannes - Jim Jarmusch       -  Jim Jarmusch ist vom Zustand unseres Planeten entsetzt.
Foto: Zhang Cheng/XinHua | Jim Jarmusch ist vom Zustand unseres Planeten entsetzt.

Regisseur Jim Jarmusch, der mit seiner Zombie-Komödie „The Dead Don't Die” das Filmfestival Cannes eröffnete, macht sich Sorgen um den Zustand der Welt. „Zu beobachten, dass sich die Natur so schnell wie noch nie verschlechtert, das beunruhigt mich”, sagte der 66-Jährige am Mittwoch in Cannes. Das Thema werde außerdem nicht oft genug angesprochen. Er glaube, dass sich „unser Planet in großer Gefahr” befinde. Dazu passte dann auch sein Werk „The Dead Don't Die”, das am Abend zuvor seine Weltpremiere an der Croisette gefeiert hatte: Darin führt Fracking ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung