„Jumanji” bleibt auf Platz eins in Nordamerika

„The Rock” ist unverrückbar: Mit seiner Action-Komödie „Jumanji” hat Dwayne Johnson die Spitzenposition verteidigen können.
Jumanji: Willkommen im Dschungel       -  Dwayne Johnson (l-r), Nick Jonas und Kevin Hart stellen „Jumanji: Willkommen im Dschungel” in Berlin vor.
Foto: Jörg Carstensen | Dwayne Johnson (l-r), Nick Jonas und Kevin Hart stellen „Jumanji: Willkommen im Dschungel” in Berlin vor.

Die Action-Komödie „Jumanji” bleibt in den nordamerikanischen Kinos weiter der erste Überraschungshit des Jahres. Nachdem der Film mit Dwayne „The Rock” Johnson in der dritten Woche zum ersten Mal die Spitzenposition erobert hatte, konnte er diese Position nun auch am vierten Wochenende halten. Er spielte laut Branchen-Website „Hollywood Reporter” 27 Millionen Dollar (22,1 Millionen Euro) ein und steht nach dem Feiertagswochenende mit Martin-Luther-King-Day am Montag voraussichtlich bei rund 289,5 Millionen Dollar Gesamtumsatz in den USA und Kanada seit ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung