Keilerei in der Taiga: Asterix und Obelix schützen den Greif

„Asterix und der Greif”       -  Ein Mann schaut in den neuen Asterix-Band 'Asterix und der Greif'.
Foto: Annette Riedl/dpa | Ein Mann schaut in den neuen Asterix-Band "Asterix und der Greif".

Da blitzt er plötzlich endlich wieder auf, dieser so lange vermisste, wundervoll anarchische „Asterix”-Humor: Obelix will galant sein zu seiner neuen Flamme Casanowa. Doch was überreicht man einer hünenhaften Amazone? Der Gallier greift zum idealen Geschenk - einer Art Blumenstrauß aus verprügelten Römern. Seit Jean-Yves Ferri vor knapp zehn Jahren als Texter eine der wichtigsten Comicreihen der westlichen Welt übernommen hat, will er etwas Neues schaffen und eben nicht nur das Alte variieren. Viele Fans nehmen ihm seit Jahren genau das übel.