Kultursenator: Berliner Bühnen wohl bis Ostern dicht

Klaus Lederer       -  Klaus Lederer (Die Linke), Senator für Kultur, im Plenarsaal des Berliner Abgeordnetenhauses.
Foto: Annette Riedl/dpa | Klaus Lederer (Die Linke), Senator für Kultur, im Plenarsaal des Berliner Abgeordnetenhauses.

Die Berliner Bühnen bleiben angesichts der Pandemie voraussichtlich bis Ostern geschlossen. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) sagte am Donnerstag, er habe mit Vertretern der Bühnen des Landes und der freien Szene konferiert. „Wir sind uns gestern eigentlich ziemlich einig gewesen, dass bis Ostern hier in Berlin keine Bühne aufgemacht wird. Dazu braucht man nicht viel Fantasie”, sagte Lederer im Abgeordnetenhaus. Bundesweit sind Theater, Opern- und Konzerthäuser, aber auch viele andere Einrichtungen seit November wieder geschlossen. Die Einschränkungen sind vorerst bis Ende Januar befristet. An ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung