London: Prinzen treffen an Dianas 60. aufeinander

Prinz William und Prinz Harry       -  Prinz William (l) und sein Bruder Prinz Harry nehmen an dem Trauermarsch für den verstorbenen Queen-Ehemann Prinz Philip, Herzog von Edinburg, auf Schloss Windsor teil.
Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa | Prinz William (l) und sein Bruder Prinz Harry nehmen an dem Trauermarsch für den verstorbenen Queen-Ehemann Prinz Philip, Herzog von Edinburg, auf Schloss Windsor teil.

Die Gesichter versteinert, der Blick diszipliniert geradeaus: Wie die Prinzen William und Harry 1997 hinter dem Sarg ihrer Mutter Prinzessin Diana schritten, gehört zu den eindrucksvollsten Bildern der britischen Monarchie. Eng sei das Band zwischen den beiden Brüdern, damals 15 und noch 12, stets gewesen, wissen Beobachter der Royals zu berichten. Doch wenn die beiden Enkel von Queen Elizabeth II. am kommenden Donnerstag (1. Juli) zum 60. Geburtstag von „Lady Di” in London eine Statue ihrer Mutter enthüllen, ist eine traute Bande vermutlich nur Staffage.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung