Mit Test ins Theater: Berlin plant Pilotprojekt

Berliner Ensemble       -  Im Saal des Berliner Ensembles soll bald wieder Publikum Platz nehmen - allerdings weniger als vor Corona.
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa | Im Saal des Berliner Ensembles soll bald wieder Publikum Platz nehmen - allerdings weniger als vor Corona.

Nach monatelanger Pause sollen in Berlin die ersten Bühnen noch im März für ein Pilotprojekt öffnen. Das Publikum wird vorher auf das Coronavirus getestet. Neben den Philharmonikern, dem Berliner Ensemble und der Staatsoper Unter den Linden ist auch die Clubcommission mit einem Konzert dabei. Geplant sind neun Veranstaltungen bis Anfang April. „So ein Pilot ist in Deutschland einzigartig - und hoffentlich ein Beitrag mit Blick auf ein unbeschwertes Besuchen von Kulturveranstaltungen”, teilte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Donnerstag mit. Das Publikum bekommt personalisierte Tickets, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!