Neue Corona-Verordnung erleichtert Einreise für Künstler

Kunst in der Corona-Pandemie       -  Leere Sitzreihen: Der Kultursektor wurde besonders hart von der Pandemie getroffen.
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa | Leere Sitzreihen: Der Kultursektor wurde besonders hart von der Pandemie getroffen.

Die neue, von Sonntag an geltende Corona-Einreiseverordnung bringt nach Darstellung des Deutschen Kulturrats Verbesserungen für Künstlerinnen und Künstler mit sich. So werde die Einreise aus Hochrisikogebieten erleichtert. Dafür sei eine Ausnahme von der Quarantäne festgelegt worden für nicht vollständig geimpfte Personen, „die zur künstlerischen Berufsausübung auf der Grundlage vertraglicher Verpflichtungen an künstlerischen oder kulturellen Produktions- oder Präsentationsprozessen teilnehmen”.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung